Leitfaden für Berufsbeiständinnen und Berufsbeistände

Systematik und Wissensbausteine für die Mandatsführung
Band 3, Schriften zum Kindes- und Erwachsenenschutz herausgegeben von Daniel Rosch und Luca Maranta
Von: Prof. Dr. iur. Daniel Rosch

 

1. Auflage 2017 | 176 Seiten | 15.5 x 22.5 cm, Broschur
ISBN 978-3-0355-0914-4

Das E-Book ist in den üblichen E-Book-Stores erhältlich.

CHF 48.00

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Bisher findet sich kein Leitfaden, der die Mandatsführung als strukturierten Prozess aufzeigt. Dieser Leitfaden für Berufsbeiständinnen und Berufsbeistände will diese Lücke schliessen.
Er soll  in einem ersten Teil die Systematik der Tätigkeit einer Beistandsperson aufzeigen. Dabei werden in verschiedenen Schritten die Aufgaben der Mandatsführung umschrieben und in den Kontext der Arbeit der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) gestellt. Im zweiten Teil werden Wissensbausteine, welche wesentlich für die Mandatsführung sind und für die praktische Arbeit Hinweise geben sollen, in maximal reduzierter Form dargestellt.

Daniel Rosch, Prof (FH) Dr. iur., Sozialarbeiter FH, MAS in Nonprofit Management, ist seit 2009 hauptamtlicher Dozent/Projektleiter an der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit, Institut Sozialarbeit und Recht, Kompetenzzentrum Kindes- und Erwachsenenschutz und seit 2005 nebenamtlicher Dozent an diversen Fachhochschulen. Weiter ist er als teilsebstständiger Berater in den Bereichen Sozialrecht, gesetzliche Sozialarbeit und Non-Profit-Management tätig, Vorstandsmitglied der Interessensgemeinschaft für Qualität im Kindesschutz und Redaktionsmitglied der FamPra.ch.


Reihe: Schriften zum Kindes- und Erwachsenenschutz